top of page

Wichtige Platzhalter: Milchzahnkronen aus Keramik oder Edelstahl

Manchmal ist ein Milchzahn so schwer beschädigt, dass Ihr Kinderzahnarzt ihn mit einer Füllung nicht mehr versorgen kann, zum Beispiel im Falle von großflächiger oder tiefer Karies. Die Restaurierung von Backen- und Frontzähnen ist wichtig für die optimale Entwicklung des Kiefers und der Sprachfähigkeit des Kindes. Damit wir den Milchzahn trotzdem als wichtigen Platzhalter für den nachfolgenden, bleibenden Zahn erhalten, setzen wir ihm eine Kinderkrone auf: zur Wahl stehen Edelstahl oder Keramik.

 

Wir behandeln die Milchzähne besonders achtsam. Soweit es möglich ist, versuchen wir nur den Teil des Zahnnervs zu entfernen, der sich in der Zahnkrone befindet. Somit bleibt der Milchzahn vital und stabil – bis er von ganz alleine ausfällt.

Kinderkronen aus Keramik oder medizinischem Edelstahl

Kinderkronen sind speziell zur optimalen Versorgung von Milchzähnen vorgefertigte silberne Kronen. Kinderkronen gibt es in vielen unterschiedlichen Größen, die von uns sorgsam direkt und in einer Behandlungssitzung an den Milchzahn angepasst werden. 

0G5A1793.jpg

Mit einer Zahnkrone können wir defekte Milchzähne erhalten!

Die konventionellen Kronen für Backenzähne sind aus medizinischem Edelstahl und werden in der Regel von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt. 

Die ästhetisch attraktivere Lösung ist weiß, 100% metallfrei und wird aus Zirkon hergestellt. Hierfür übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht. 

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Kinderkronen?

bottom of page